Baubericht – Spur N – Teil 11

Die Böschungen (die mit dem Steckschaum) wurden mit Gips überzogen. Ausserdem habe ich aus den gealterten Brückenteilen, ein wenig Balsaholz und zwei Leisten eine Brücke gebaut. Dazu Habe ich die Brückenteile, rechts und links an ein STück Balsaholz (3mm) geleimt. Als Stabilisierung habe ich noch zwei dünne Leisten unter das Balsholz geleimt und die Holzteile schnell noch grau angestrichen. Zu letzt ist die Bahnhofshallenerweiterung noch Fertig geworden. Diese besteht auch aus Balsaholz für die Stirnwände und ein paar Leisten um die Stirnwände zu verbinden. Auf die Stirnwände sind dann Mauerplatten aus Papier geklebt. Das Dach bestehr aus grauer Wellpappe aus dem Bastelladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.